Abbruch intakte Anlage bei Schwalbach-Elm

Im Rahmen des Abbruch der ehemaligen Gruben-Anlage „Elmer Schacht“ wurde die intakte Anlage WH f202a komplett abgebrochen.

Das Bergwerk wurde 1936 angelegt und nahm 1939 zum ersten Mal seine Seilfahrt auf. Bis zu seiner Stilllegung 1972 stellte der „Elmer Schacht“ eine der erfolgreichsten Schachtanlagen Deutschlands dar. Zur Schaffung eines neuen Industriegeländes wurden alle noch verbliebenen Bauten innerhalb des Geländes im wahrsten Sinne des Wortes dem Erdboden gleich gemacht.

 

Leider befand sich auch die Bunkeranlage WH f202a, ein Regelbau 101v auf dem Gelände. WH f202 ist eine Dreiergruppe von Gruppenunterständen vom Typ 101v.

Während WH f202b und WH f202a noch vollkommen intakt waren, ist WH f202c stark angesprengt. Ohne Absprache mit dem Landesdenkmalamt oder sonstiger amtlicher Stellen, wurden alle Gebäude auf dem Grubengelände abgerissen. Obwohl die Abbrucharbeiten Wochen dauerten, ist die Information über einen möglichen Abbruch zu spät „durchgesickert“. Somit geht wieder ein unwiederbringliches Bauwerk des Westwalls verloren!

WH f202b

WH f202a

WH f202a

WH f202a

WH f202c